Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche
Partner Seiten
Kostenlose Counter
Gratis Besucherzähler mit
grafischer Auswertung!
www.123-counter.de

VServer Provider
Sie sind auf der Such nach einem günstigen Anbieter für "VServer"
vserver-provider.de

Baufinanzierung
Einfach | Günstig | Finanzieren
123-baufinanzierung.de


Statistik

Besucher gesamt:

1241108
Letzte Woche:
8394
Diese Woche:
924
Besucher Heute:
924
Gerade Online:
17


Ihre IP:
18.206.48.142
 
Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!

 

  Anwaltskanzlei wird im Schnellbau erweitert


Heute Morgen bot sich vielen Meißnern ein etwas ungewohnter Anblick. Auf der Altstadtbrücke standen mehrere Schwerlaster der Firma Schmalbach und blockierten die rechte Spur stadtwärts. Da alles ordentlich abgesperrt war, sollte sich das Rätsel schnell lösen.
Der Kran stand schon bereit, die vorgefertigten Raumzellen auf den Neubau neben der Anwaltskanzlei Lenga, Wähling & Partner zu hieven. Herr Heigl von Meißen TV war auch schon vor Ort und harrte der Dinge, die da noch geschehen sollten.
Die Raumzellen werden auf den vorbereiteten Baukörper gehoben.
Nicht nur eine Fingerspitzenübung des Kranfahrers, sondern auch eine verkehrstechnische Meisterleistung der Organisation an diesem verkehrssensiblen Knotenpunkt der Stadt.
Es bildeten sich zwar kurze Staus, aber eigentlich nur beim Einschwenken der Raumzellen.
Die verwendeten Raumzellen wurden vom Systembau ALHO in Sörnewitz gefertigt. Als mein Opa vor vielen Jahren da noch arbeitete (also DDR-Zeiten) hieß es noch Baustoffwerke Sörnewitz. Da man Anwälten nicht zumuten kann in Zellen zu sitzen, und ich die neuen Fachtermini nicht kenne, nennen wir es einfach vorgefertigte Systembauelemente.
Positiv sei anzumerken, daß auf dieser Baustelle nur Planen von Firmen aus der Region zu finden waren. In diesen Zeiten eine lobenswerte Geschichte.
Die kleinen Staus die zwischenzeitlich entstanden lösten sich schnell wieder auf. Die meisten Autofahrer, die am Anfang etwas entnervt waren, schauten dann doch voller Neugierde dem gebotenen Arbeitsprozeß voller zu.
Es war wie früher beim Eisenbahn bauen, eben nur live und viel größer.
Jetzt entsteht gegenüber der Burg ein völlig neuen Ensemble an Architektur. Auf der Altstadtseite die Burg mit dem Dom und auf der anderen Elbseite die neue Zweckarchitektur. Gut auf der Altstadtseite gibt es ja auch mit dem "Lidl-Bau", den Versuch etwas "frischen Wind" in die Architektur zu bringen.
Es ist in jedem Fall "Anders", ob "Schöner", soll bitte jeder selbst entscheiden. Als ich fotografierte stand die Ampel jedenfalls auf "Rot", was auch immmer das zu bedeuten hat.
Aber warten wir ab, bis es fertig ist, vielleicht wird es ja noch.

 

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 23. September 2019