Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche
Partner Seiten
Kostenlose Counter
Gratis Besucherzähler mit
grafischer Auswertung!
www.123-counter.de

VServer Provider
Sie sind auf der Such nach einem günstigen Anbieter für "VServer"
vserver-provider.de

Baufinanzierung
Einfach | Günstig | Finanzieren
123-baufinanzierung.de


Statistik

Besucher gesamt:

1933817
Letzte Woche:
43350
Diese Woche:
43183
Besucher Heute:
816
Gerade Online:
32


Ihre IP:
18.204.227.117
 
Gratis Newsletter
Hier nichts eintragen!

 

„Die Vermessung der Welt“ und andere akustische Leckerbissen beim Hörspielfest Altzella

Märchen, Kriminal- und Detektivgeschichten, Science Fiction, eine Reise in die Vergangenheit und einmal rund um den Globus – im Juli wird es spannend im Klosterpark Altzella. Zwischen dunklen Ruinen und knorrigen Bäumen veranstaltet am neunzehnten und zwanzigsten Juli 2008 der Mittelsächsische Jugendverein e.V. das erste „Hörspielfest Altzella“.

Ein Höhepunkt ist das Hörspiel „Die Vermessung der Welt“ nach dem Roman von Daniel Kehlmann. Es erzählt die Geschichte der beiden Wissenschaftler und Genies Gauß und Humboldt. Carl Friedrich Gauß war ein alter, menschenscheuer Griesgram und Alexander von Humboldt ein nervtötender Pedant, der seinen Assistenten beinahe in den Wahnsinn trieb. Diese Erkenntnisse verdanken wir dem Roman „Die Vermessung der Welt“ von Daniel Kehlmann. Den Roman hat der NDR in ein wundervolles Hörspiel verarbeitet, das die Geschichten um die beiden Genies in berauschenden Klangbildern und mit tollen Stimmen und Dialogen erzählt. Ehrensache, dass dieses Hörspiel ins Programm des ersten Hörspielfestes Altzella aufgenommen wurde. Andere kleine und feine Geschichten und Abenteuer, wie etwa die Science Fiction – Story „Solaris“ von Stanislaw Lem, „Die Schatzinsel“ oder „Kalle Blomquist“ nach Astrid Lindgren runden das Programm vom Hörspielfest Altzella ab.

Das Hörspielfest ist „Kino im Kopf“. Jeder, der dem Zauber von Hörspielen einmal verfallen ist, weiß was damit gemeint ist. Gemütliche Abende, an denen man sich vor das Radio kuschelt und Geschichten hört, die die Fantasie an tausend verschiedene Orte und in weit entfernte Zeiten entführen. So erlebt der Hörer Abenteuer im Weltraum oder in der Prärie, lauscht spannenden Biografien oder Geschichten aus tausend und einer Nacht. Beim Hörspielfest gibt es aber noch viel mehr. Gemeinsam erleben Hörspiel – Süchtige „Geschichte, Geschichten, Erholung und Natur“ unter freiem Himmel in Altzella. Dabei kann man lauschen, schlummern, picknicken oder einfach nur lümmeln und quasseln. Hauptsache, man entspannt.

Aber Hörspiele allein machen noch kein gelungenes Fest. Wichtig ist das „Drumherum“, eben das Fest. Das „Hörspielfest Altzella“ hat da einiges zu bieten. Gutes Essen, erfrischende Getränke und leckeres Eis sind natürlich Standard. Es gibt auch eine Bücherecke zum Stöbern und Schmökern und eine Malstraße für Kinder und alle, die das Kind in sich entdecken. Besonders spannend dürfte der Autorenwettbewerb sein. Aus den zahlreichen Einsendungen präsentieren wir zehn ausgewählte Beiträge, die sich dem Urteil des Publikums stellen.

Wir sehen uns zum Hörspielfest Altzella. Und noch ein kleiner Tip: Sonnenschirm und Decke nicht vergessen. Eintritt: 5,- Euro / ermäßigt 3,- Euro

Nachricht vom 9.7.08 22:07

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 31. Mai 2020